Teardrop's Digest

Vulva basteln: eine Anleitung

Eine Vulva-Handpuppe und ich
Quelle: Ida Hinterholzinger

Vulvapuppe bauen? Oh yes, du wolltest schon immer eine Handpuppe in Form einer Vulva haben? Well dann kannst du das jetzt ganz einfach, während Ausgangsbeschränkung und co kann man auch problemlos sein eigenes kleines Handpuppentheaterstück schreiben und aufführen – go go go – die Bastelanleitung bekommt ihr hier bei unserem Magazin Wenn wir streiken, steht die Welt still.

Die Welt mit Kunst, Kultur – noch genauer mit Theater ein Stück verändern. In den Tagen vor dem Feministischen Streik in Nürnberg stand auf dem Platz vor der Lorenzkirche das Streikzelt des FLINT Komitees für einen feministischen Streik in Nürnberg. Neben Informationen konnte man da auch Kontakte schließen und in den Workshops, Diskussionen und Vorträgen etwas für den großen Tag üben und vorbereiten oder einfach Streikluft schnuppern.
Unter anderem hat Eva eine Workshop am Samstag, den 7. März um 10.00 Uhr angeboten mit dem schmissigen Titel „Vulva basteln“ und genau da waren Alex und Ida und haben nicht nur eine Vulva gebastelt, sondern auch von Eva, der Vulvameisterin die Geheimnisse des Vulvabastelns entlocken können, dass ihr das problemlos nachbasteln könnt:


 
AutorIn: | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:35 Minuten

So wer jetzt Lust bekommen hat, der muss natürlich ersteinmal die Materialien besorgen, das ist im Moment wohl aber leider gar nicht so einfach, wer aber alte Sitzpolster oder andere gefütterte Gegenstände rumliegen hat, kann einfach hier die Schere ein bisschen springen lassen und sich ganz einfach eine eigene Vulva basteln – have fun und soooo.

1. Ihr braucht ein Schaumstoffstück, in etwa so groß wie ein Klodeckel mit etwas dickerem Schaumstoff, (2cm) ein etwas kleineres Schaumstoffstück, zwei Pingpong-Bälle und Dekomaterial
2. Die beiden Schaumstoffstücke werden so angepasst , dass sie gut ineinanderpassen und die äußeren und die inneren Schamlippen darstellen können. Die inneren Schamlippen müssen oben eine kleine Mulde bilden, damit da mit einem kleinen Stück Schaumstoff noch die Klitoris gebildet werden kann.
3. Dann werden die Ping-Pong-Bälle noch zu Augen gemacht und die werden knapp über der Klitoris befestigt. Angemalt wird die Vulva mit Kreide, geklebt wird lieber mit Kontaktkleber, das hält besser auf Schaumstoff und dann kann problemlos verziert werden.

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare