Teardrop's Digest

Teardrop's Digest

Moderatoren mit Stimmungsschwankungen über Musik. Daher, je nach Stimmung, diverse Themenbereiche aus der Subjektive, eine Art Gonzo-Musikjournalismus, der mitunter auch die beiden selbst und deren Erleben in Beziehung zu der Musik setzt. Konzertrückblicke, Biografien, Kritiken, Rückbezüge aber auch essayistisch über musikalische Phänomene, manchmal auch im Free Fall und immer sehr persönlich eingefärbt durch Martin Schmidt & Teardrop.

mehr Infos HIER

und T-shirts gibt es HIER

Nächste Sendung: Montag, 05. Oktober 2020 00:00

Interview zur Lebensmittelwertschätzung

Freitag, 25. September 2020

0 Kommentare

Für mehr gelebte Mitmenschlichkeit: Die Seebrücke Fürth zu den

Montag, 21. September 2020

0 Kommentare

Wortgetreues und Wortwörtliches Theater: Das verspricht der Autor und Theatermacher Michael Ruf. Mit seinem neuen Stück, den Mittelmeermonologen, kommt er nun nach Fürth.

"Ein bisschen mehr Empathie" - Linken-Stadträtin Kathrin Flach Gomez zur aktuellen Situation in der Asylunterkunft in der Schlossstraße

Freitag, 18. September 2020

0 Kommentare

Beengte Verhältnisse, die ein hygienisches Abstandsgebot schier unmöglich machen, Mäuse, Würmer und Kakerlaken, eingeschränkter Zugang zu ärztlicher Versorgung – Die Liste an Sorgen und Beschwerden ist lang, die Geflüchtete aus der Asylunterkunft in der Schlossstraße hier in Nürnberg seit mittlerweile gut zwei Wochen gegenüber der Linken- Stadträtin Kathrin Flach Gomez äußern. Was ist dort passiert? Wie konnte das passieren? Und was hat sich seitdem getan?

Zu Besuch bei einem fränkischen Hanfbauern - bayer`s hanf

Donnerstag, 17. September 2020

0 Kommentare

ausgedehnte hanffelder gab es anfang septermber noch bei kronach. nutzhanf von bayer's hanf. Der Hanf Jo erählte uns alles wichtige zum hanfanbau in Franken und ein wenig über die Nutzung der Pflanzen und die Probleme, die es derzeit vor allem mit der verarbeitung gibt.

hanf hanfernte

"Wie ein kleines Pflänzchen, das wächst und gedeiht" - Ein Update vom Quartier U1

Montag, 14. September 2020

0 Kommentare

"Stadt gemeinsam selbermachen" – das ist der Leitspruch des Projektes Quartier U1. Doch wie ist gut eineinhalb Jahre nach dem Startschuss und einer (noch nicht einmal endgültig durchgestandenen) Pandemie später der Stand der Dinge?

Gehackt: CCC entdeckt Sicherheitslücken bei "Corona-Listen" von Restaurants

Donnerstag, 10. September 2020

0 Kommentare

Der Chaos Computer Club hat digitale „Corona-Listen“ von Restaurants gehackt. Damit zeigen die Hacker*innen, wie schlurig viele Gastronomiebetriebe mit sensiblen Daten umgehen. Und dass Papierzettel besser sind als digitale Listen.

Detektive, Zeichenstifte und überraschende Ermittlungen - Ein Comic-Workshop im E-Werk

Montag, 07. September 2020

0 Kommentare
Und schwupps- schon ist es wieder vorbei: Das Poetenfest hat am letzten Wochenende im August in Erlangen stattgefunden. Auch eine Veranstaltungsreihe hat seinen Platz in diesem Literaturfestival gefunden: Kinder lieben Comics!

Lange nicht geschlossen: Sicherheitslücken bei Mebis, der Lernplattform der bayerischen Schulen

Donnerstag, 03. September 2020

0 Kommentare

Nürnberger Hacker entdeckten im Mai Sicherheitslücken bei mebis, der Lernplattform der bayerischen Schulen. Doch es dauerte Monate, bis die Lücken geschlossen wurden.

Roboter und digitale Assistenzsysteme in der Pflege - Chancen und Risiken

Dienstag, 01. September 2020

0 Kommentare

Sie transportieren Wäsche und helfen Pflegebedürftigen bei Kleinigkeiten im Alltag: Roboter und digitale Assistenzsysteme. Doch wo sind sie in der Pflege sinnvoll und wo nicht?

Die Kulturoase - ein neuer Ort in Nürnberg für die freie Szene

Mittwoch, 26. August 2020

0 Kommentare

Und auf einmal geht nichts mehr. Clubs und Kneipen sind geschlossen. Veranstaltungen nur mit begrenzter Personenzahl möglich oder eben überhaupt nicht.
Für kulturelle Einrichtungen eine harte Zeit. Und gerade für die sogenannte Freie Szene das drohende Aus.

Nun hat nach längerem Ringen die Kulturoase im Marientorzwinger geöffnet um hier den einschlägig bekannten Vereinen und Initativen wenigstens eine kleine Möglichkeit zu geben etwas zu veranstalten.
Bei uns waren Mirjam und Marian von Kulturoasis e.V., die das Ganze organisieren und erzählen was geplant ist und wie das dann abläuft:

kulturoasis_1598

Den Rest des Jahres leben wir auf Pump - Der BUND zum "Erdüberlastungstag"

Freitag, 21. August 2020

0 Kommentare

Die Grenzen sind jetzt überschritten, die biologischen Kapazitäten unserer Erde ausgereizt: Zu diesem Ergebnis jedenfalls kommt das Global Footprint Network, eine internationale Umwelt-Denkfabrik und NGO. Sie haben für den 22. August , den sogennanten „Erdüberlastungstag“ errechnet.

Digitalcourage startet Petition gegen Speicherpflicht von Fingerabdrücken im Personalausweis #PersoOhneFinger

Donnerstag, 13. August 2020

0 Kommentare

Früher oder später werden unsre biometrischen Daten um die ganze Welt wandern. Das befürchtet Digitalcourage und hat deshalb heute eine Petition gestartet mit dem Motto PersoOhneFinger. Denn ab Sommer nächsten Jahres werden Fingerabdrücke im Personalausweis gespeichert.

Projektabschluss Quartier U1

Montag, 03. August 2020

0 Kommentare

Ein kleines Saisonabschluss Gespräch mit dem Quartier U1 und Sebastian und Simona.
Es geht um das Stadtteilheft, die Aktionen, Kritik am Quartier, dem Amt für Ideen und wie es nach der kleinen Sommerpause weiter geht.

https://www.quartieru1.de/

 

Kongresshalle soll Kulturzentrum werden

Montag, 03. August 2020

0 Kommentare

Die Vergangenheit vor Augen und die Zukunft im Blick! Wer das Bewerbungsbuch zur Kulturhauptstadtbewerbung Europas schonmal überflogen hat, dem ist dieser Slogan schon über die Augen gefahren.
Past Forward!
Da haben die Schreiber*Innen es ganz schön krachen lassen.
Nürnberg darf und soll sich ja garnicht verstecken. Mit seiner Vergangenheit.
Und da steht im Äusseren Süden so ein riesengroßer Monumentalbau und der kann doch JETZT nach 70 Jahren, rechtzeitig wieder belebt werden.

Als Ort vor allem für die freie Szene.
Und Fläche nutzen. Und Storage Möglichkeiten soll es geben und natürlich auch ein Cafe und ja, was den Kreativlingen eben noch alles so einfällt.

Das steht jetzt dann so mal in dem Bewerbungsbuch.
Ob das überhaupt geht, weiss noch niemand.
Aber es wurden schon richtig viele Menschen aus der Kreativwirtschaft befragt und die finden das auch alles ganz toll!

kongreshalle_159

Die Vergangenheit vor Augen und die Zukunft im Blick: Unter dem Motto PAST FORWARD bewirbt sich N2025 als Kulturhauptstadt Europas 2025.
Die Vergangenheit vor Augen und die Zukunft im Blick: Unter dem Motto PAST FORWARD bewirbt sich N2025 als Kulturhauptstadt Europas 2025.

"Frauen und Technik..." - Von Mut, Kreativität und dem Girlsday

Dienstag, 28. Juli 2020

0 Kommentare

Smilla will Astrophysikerin werden, Gabriel Modeschneider und Leonie Kamerafrau. Und vor drei Monaten hätten sie ihrem Berufswunsch vielleicht ein bisschen näher kommen können: Jeden 4. Sonntag im April findet der Girls' day bzw. der Boys' day statt.  Schülerinnen und Schüler sollen an diesem Tag die Möglichkeit erhalten, in Berufsfelder zu schnuppern, die eigentlich eher „untypisch“ für sie sind. Denn noch immer herrscht was die Berufs- oder Studienwahl angeht große Ungleichheit zwischen den Geschlechtern. Zum Beispiel sind gerade einmal 14 Prozent der Menschen, die in der IT-Branche arbeiten, weiblich.

"Die Mädchen setzen sich erstmal still auf die Bank" - Die schwierige Suche nach weiblichen Nachwuchs im Basketball

Dienstag, 28. Juli 2020

0 Kommentare

Und welchen Sport habt ihr so gemacht als Kinder? Leichtathletik vielleicht oder Fußball oder Tischtennis? Wie ihr diese Frage beantwortet, könnte auch von eurem Geschlecht abhängig sein: In der Forschung jedenfalls sind sich die meisten darüber einig, dass Mädchen andere Sportarten bevorzugen als Jungs – und dass das vor allem mit der Gesellschaft und den vorherrschenden Geschlechterstereotypen zusammenhängt.

Neues vom Quartier U1 - Keinkaufswagen

Montag, 13. Juli 2020

0 Kommentare

Ab sofort stehen entlang der UBahn Linie U1 Keinkaufswägen. Das sind ausrangierte Einkaufswägen, denen Dank des Sänders e.V. neues Leben eingehaucht wird. Und war sollen sie nun zu weniger Konsum verleiten. Hier soll getauscht oder repariert werden. Das Angebot der Keinkaufswägen reicht von  einer Pflanzentauschbörse bis zu einer Fahrradreperaturstation.
Und die Macherinnen vom Sänders eV haben auch eine Soundtauschwagen für Radio Z gebastelt. Der steht ab sofort direkt auf dem Kopernikusplatz!

keinkaufswagen_1